Mag. Dr. Nina Aringer
 
 

Geboren 1971 in Wiener Neustadt

Familienstand: verheiratet seit 07.10.2008

Doktoratsstudium Klassische Philologie mit Auszeichnung, Erwei-terungsstudium Germanistik

Derzeit beschäftigt als Professorin für Griechisch, Latein und Deutsch, Betreuung der Peermediation, Bildungsberaterin, Betreuunglehrerin für Unterrichts-praktikanInnen

sowie als Universitätsassistentin am Institut für Klassische Philologie der Universität Wien, Fachdidaktik Alte Sprachen, FWF-Projekt: „Ideology, Religion and Poetry in the Epic of Nonnos of Panopolis“

Systemische Supervisorin und Coach (Ausbildung ÖAS)

Weiterbildungen in Gesprächsführung, Interviewtechnik, Einzel‑ und Teamdiagnostik, Gruppendynamik, Systemische Strukturaufstellungen

 

Die Arbeit mit Menschen im direkten Kontakt und persönlichen Gespräch faszinieren mich im privaten und auch im beruflichen Umfeld ganz besonders: Schon Platon wusste, dass Erkennt-nisse und persönliche Entwicklung vor allem aus dem Dialog entstehen. Dabei lernen beide GesprächspartnerInnen auf ihre Weise.

Diesen Grundsatz verfolge ich bei meiner pädagogischen Arbeit als AHS-Lehrerin und meiner wissenschaft-lichen als Universitätsassistentin, sowie in meiner Tätigkeit als Syste-mische Supervisorin und Coach.










Nemo non, qui alteri prodest,

sibi profuit

(Seneca)

Jeder, der einem anderen nützt, hat zuerst sich selbst geholfen.


Supervisorin und Coach

Pädagogin

Systemische Supervision & Coaching

Colloredogasse 27/1,
A - 1180 Wien

0699/18085346
nina@reflex.at

 

Lebenslauf und Ausbildungen